3. Umbau CTC Drucker: Glasplatte für das Druckbett

Weil ich das Druckbett nicht 100% kalibrieren konnte, habe ich mich entschieden eine Glasplatte auf dem Druckbett zu montieren.

2015-01-16 15.41.18

Die Glasplatte hat die Dimensionen vom Druckbett 150×230 mm und eine Dicke von 4 mm. Ich habe die Platte für 7,2 Euro beim Glaser in der Nähe gekauft. Bei der Dicke habe ich mich an den Forenbeträgen orientiert und es ist eine „normale“ Glasplatte, die kalibriert wurde (Kanten entschärft).

Die Glasplatte konnte die sehr leichte Unebenheit der Druckplatte leider nicht ausgleichen, diese hat sich schon beim Andrücken leicht verbogen. Ich habe die Unebenheit jedoch mit einem Streifen Bluetape entlang einer Kante zwischen Druckplatte und Glasplatte ausgleichen können.

Ich habe die Glasplatte mit Bluetape abgeklebt und über die Kanten mit dem Druckbett fixiert. Die Glasplatte ist mit dem Tape sicher fixiert und verzieht sich nicht.

WICHTIG! Um den Extruder und die Glasplatte nicht zu beschädigen muss ein zusätzlicher Abstand zwischen Z-Endschalten und Druckbetthalterung montiert werden. Der Abstandhalten kann auf Thingiverse auf die eigene Höhe (Dicke der Glasplatte) angepasst werden.

Thingiverse: Replicator Printer Bed Adjuster 4 mm

2015-01-16 15.39.29

Dann einfach an die Druckbetthalterung montieren und das Druckbett neu kalibrieren. 2015-01-16 15.40.17

Mit der Glasplatte (und Anpassungen mit Tape) ist es bei mir möglich fast 100% richtig zu kalibrieren, somit ist es für diese geringen Kosten ein lohnenswerter „Umbau“.