Welche Anforderungen soll mein erster 3D-Drucker erfüllen?

Wie bereits im ersten Blogeintrag erwähnt soll es hauptsächlich wegen Kostengründen ein FDM 3D-Drucker werden. Die erste Frage die sich stellt ist natürlich welche Anforderungen der 3D-Drucker erfüllen muss. Alle Anforderungen wurden zur besseren Übersicht in einer Anforderungsliste zusammengefasst:

  • Preis unter 1000 Euro: Im laufe der Suche nach einem 3D-Drucker musste ich meine Preisgrenze von 600-700 Euro leicht erhöhen um die Suche nicht zu sehr einzugrenzen. Die Preise der 3D-Drucker sind im letzten Jahr leider nicht so gefallen wie erhofft. Alte bzw. Vorgängermodelle sind nicht wie bei anderen Produkten billiger geworden sondern sind ausverkauft oder sogar teurer. Ich bin mir aber nicht sicher ob die Nachfrage hoch ist oder einfach zu wenige hergestellt werden.

  • Druck Material PLA und ABS: Die gängigen Filament Materialien sind PLA und ABS. PLA ist leichter zu Drucken, also interessant für Anfänger, jedoch hat ABS teilweise bessere Material Eigenschaften (höhere Festigkeit, höhere Schmelztemperatur) die für spätere Anwendungen nützlich sein können. (Beitrag von 3Druck.com: ABS oder PLA? Was sind die Unterschiede?)
  • Große Community: In dieser Preisklasse ist mir bewusst dass ich vieles am Drucker eingestellt werden muss und dass viele Fragen aufkommen werden. Folglich ist es wichtig dass Informationen im Internet zu finden sind und in Foren auftretende Fragen gestellt werden können.
  • Verfügbarkeit in Deutschland und Lieferzeit unter einem Monat: Das Thema der Verfügbarkeit wird leider oft unterschätzt. Es ist nicht ohne Schwierigkeiten möglich ein 3D-Drucker aus den USA zu importieren (Versandkosten, Zoll, Garantie, etc…). Somit soll der 3D-Drucker aus Deutschland lieferbar sein und wenn die Lieferzeit über einen Monat beträgt, dann kann es aus meiner persönlicher (allgemeinen) Erfahrung auch länger werden.
  • Kein Bausatz: Viele 3D-Drucker werden als Bausatz angeboten, um Montage Kosten einzusparen und den Preis niedriger zu halten. Im Moment bin ich aber noch 3D-Druck Anfänger und traue mir noch nicht zu einen 3D-Drucker vollständig selber zu montieren, somit kommt nur ein vormontierter 3D-Drucker in Frage. Wobei beachtet werden muss dass auch bei vormontierten 3D-Druckern noch einiges an handwerklicher Arbeit anfallen kann.
  • Hohe Zuverlässigkeit und Druckqualität: Zuverlässigkeit und Druckqualität sind natürlich sehr schwer durch eine Internetrecherche zu bestimmen. Dazu kommt dass die Druckqualität sehr abhängig von den eigenen Einstellungen ist und die Zuverlässigkeit bei geringen Verkaufszahlen nur bedingt bestimmt werden kann.

In meinem nächsten Beitrag liste ich meine Auswahl an möglichen 3D-Druckern auf und erkläre meine Kauf Entscheidung.